Anzeige
Koelle ZooWhitecoralsFauna Marin GmbHAmino Organic Tropic Marin Aqua Medic

ZZF-Forum 2024: Magic Moments im Zoofachhandel

ZZF-Kongress am 19. und 20. März 2024 in Niedernhausen / Warum der stationäre Einzelhandel Fläche neu denken muss / Konzepte für Fachmärkte mit und ohne Tiere / Meerwasseraquaristik im Umbruch / Nachhaltigkeit / Digitalisierung und KI als Wachstumstreiber

Wiesbaden, 21. Dezember - Wie können Tierfreunde „Magic Moments im Zoofachhandel“ erleben und ihre Freude an Heimtieren feiern? Auf dem ZZF-Forum der Heimtierbranche am 19. und 20. März 2024 in Niedernhausen tauschen sich Zoofachhändler, Systemzentralen, Hersteller und Dienstleister über neue Geschäftskonzepte und Ideen in der Heimtierbranche aus. Weitere Themenschwerpunkte des Kongresses werden die Chancen der Künstlichen Intelligenz und Digitalisierung sowie der Transformationsprozess in Richtung Nachhaltigkeit sein.

Der stationäre Handel braucht Anziehungspunkte – deshalb bringt Keynote-Speaker Dr. Johannes B. Berentzen, Geschäftsführender Gesellschafter der BBE Handelsberatung zum ZZF-Forum wichtige Impulse für die Verkaufsfläche mit.


Fachkompetenz und Heimtiere im Zoofachhandel

Im Unternehmergespräch berichtet anschließend der erfahrene Zoofachexperte Thomas Bangel von Megazoo über den Generationenwechsel in seinem Unternehmen und über den Stellenwert der Tierpräsentation bei Megazoo. Auch in einem Markt ohne Tiere können Kunden magische Momente erleben, wenn sie persönlich, individuell und kompetent bedient werden: Newcomer Boris Dahl, Gründer & Inhaber von Rudelheld, setzt auf Fachberatung, eigene Manufaktur und hybriden Vertrieb.

Heike Mundt, Geschäftsführerin des Papageienparks Bochum beschäftigt sich mit der Frage, wie die Branche mit dem aus den USA kommenden Trend „Adopt, don’t shop“ umgehen sollte.


Am Point of Sustainability

Hat die Meerwasseraquaristik eine Zukunft? Claude Schuhmacher, Geschäftsführer von Fauna Marin, eine der führenden Korallenfarmen Europas und Hersteller von Produkten für die Meerwasseraquaristik, erklärt auf dem ZZF-Forum, warum für ihn die nachhaltige Meerwasseraquaristik ein Schlüssel zum Erfolg im Bereich Aquaristik ist.


Ob Plastikvermeidung, Klimaschutz, Tierwohlinitiativen oder die alternative Produktion von Tiernahrung: Händler haben zahlreiche Möglichkeiten, die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen auf der Fläche widerzuspiegeln. Die Initiative „Friends of Nature“ präsentiert auf dem Forum Erfahrungen mit der Green Box, eine Aktionsfläche zum Thema Nachhaltigkeit. Andreas Müller, Projektleiter bei Interquell, und Henning Klukkert, Leitung Geschäftsbereich Heimtiernahrung, bei Demeter-Felderzeugnisse erklären in ihrem Vortrag, wie der Zoofachhandel mit dem Thema Nachhaltigkeit punkten kann.


Nachhaltigkeit gehört für viele Unternehmen der Heimtierbranche bereits zur Unternehmensstrategie. Denn die gesetzlichen Anforderungen nehmen zu und die Nachfrage nach ressourcenschonend produzierten Produkten und nachhaltigen Verpackungen steigt. In einem Podiumsgespräch spricht unter anderem der Greenologe Klaus Wagner über seine Einschätzung, inwiefern die Unternehmen der Heimtierbranche auf die Herausforderungen vorbereitet sind.


Digitalisierung und KI als Wachstumstreiber

Digitale Systeme ermöglichen es, Prozesse zu optimieren, Kosten einzusparen, bessere Entscheidungen zu finden und neue Zugänge zu Kunden zu gewinnen.

So kann die Präsenz auf Marktplätzen im Internet ein wichtiger Bestandteil einer Omnichannel-Strategie sein: Welche Chancen das Portal Kaufland Global Marketplace bietet, stellt auf dem Forum Sales-Managerin Viola Trabold vor.

Inwiefern kann die Künstliche Intelligenz (KI) Unternehmen dabei helfen, komplexe Aufgaben zu lösen? Keynote-Speaker Markus Milz, Managing Partner bei Milz & Comp., hält ein Plädoyer für einen strukturierten und effizienten Vertriebsprozess, bei dem auch die KI eingesetzt werden kann.


Im Best Practice Vortrag von Björn Schneider, Geschäftsführer bei der Agentur construktiv, erfahren Teilnehmende, wie KI zum Gamechanger im Marketing für die Heimtierbranche wird.

Frederic Kerber, Leiter Innovative Retail Laboratory beim Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, blickt zum Abschluss in die Zukunft: Mit Hilfe der KI als Assistenzsystem kann aus seiner Sicht unter anderem das Kundenerlebnis verbessert, die Nachhaltigkeit unterstützt und die Wirtschaftlichkeit im Zoofachhandel erhöht werden.


Das ZZF-Forum ist eine ideale Netzwerkplattform für Führungskräfte der Heimtierbranche: In den Pausen und beim Get-together am Abend des ersten Veranstaltungstages knüpfen Zoofachleute, Großhändler, Heimtierpfleger und Hersteller der Heimtierbranche neue Kontakte und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.zzf-forum.de.

ZZF-Mitglieder zahlen einen Vorzugstarif.


Pressekontakt:

Antje Schreiber
0611 447553-14

Stefanie Klinge-Engelhardt
0611 447553-13

presse@zzf.de

ZZF

Zentralverband Zoologischer
Fachbetriebe Deutschlands e.V.
Mainzer Straße 10
65185 Wiesbaden - Germany
www.zzf.de




Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Infos

Autor

robertbaur

Lesezeichen

Kommentare

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Themen

Ähnliche Artikel

Anzeige
Giesemann Teszla Evo

Kommentare Zum Anfang


Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Extremcorals