Ad
Koelle ZooAquafairextremecorals.de Amino Organic Tropic Marin Aqua Medic

The sudden tissue decay in corals, Helicostoma notatum, Rapid Tissue Necrosis, Brown Jelly.

fehlende Strömung war hier vermutlich der Auslöser

This article is about the so-called Brown Jelly - or Rapid Tissue Necrosis, the sudden tissue death in corals. Responsible for this is a ciliate known to us as Helicostoma notatum. However, this is a synonym for Porpostoma notatum! Causes and possible treatment methods for Rapid Tissue Necrosis = rapid tissue death



How do you like this article?

Info

Author

Team Korallenriff.de

Bookmark

Comments

Comments (2)

Write comment

Topics

Similar articles

Ad
Aqua Medic LED

Comments To the top


ThomasT on 09.08.10#1
Nachdem ich erst dieses Wochenende mit diesem Problem zu kämpfen hatte. Hier ein paar Erfahrungen. Am Freitag begann eine grosse Acropora (Tischkoralle) sich plötzlich aufzulösen wie oben im Artikel beschrieben. Ich hatte Brown Jelly früher schon an Pocillopora damicornis und wusste daher, dass gleich gehandelt werden muss. Antibiotika stand mir nicht zur Verfügung. Aufgrund früherer Erfahrungen wusste ich jedoch, dass man schnellstmöglich die befallenen Stellen aus dem Aquarium entfernen muss. Zusätzlich mache ich auch gleich immer Fragmente/Ableger von der möglichst zur Schadstelle entferntesten Stelle um
wenigsten eine Teilbestand retten zu können. Bei fragilen Korallen wie Pocillopora ist es ja einfach die befallenen Stellen abzuschneiden oder
abzubrechen. Bei der Tischkoralle war es etwas schwieriger da es schon eine sehr alte und fest mit dem Riff verwachsene Korallenplatte mit ca.5 cm Stärke war. Da half also nichts wie den ganzen Riffaufbau aus dem Aquarium zu entfernen. Die befallenen Stellen habe ich sofort mit Süsswasser abgespült, wobei ich nur die am Rande der befallenen Stellen noch gesunden Polypen auch abgespült habe (die ganze Koralle wollte ich nicht wegen der Gefahr des Totalausfalles) und
die noch intakten Koralle fragmentiert. Diese dann wieder zur Beobachtung ins Aquarium getan. Am nächsten Tag fingen wieder leichte Teile an sich aufzulösen. Diese habe ich wieder abgespült. Heute sieht es so aus, als ob der Befall aufgehört hat und ich konnte auf diese Art von einer ca. 20 x 20 cm grossen Koralle 4 Fragmente in der Grösse von jeweils 5 cm retten.
Aufpassen muss man allerdings beim Entfernen von
befallenen Korallen aus dem Aquarium. Wenn sich der Schleim löst und auf andere Korallen anhaftet lösen auch die sich auf. Daher Strömung abschalten und möglichst die befallenen Stellen mit einem Schlauch absaugen bevor man "Hand" anlegt.

robertbaur on 13.10.19#2
Der Artikel zum bekannten Problem BROWN JELLY wurde auf den neusten Stand gebracht.

Please register

In order to be able to write something yourself, you must register in advance.




Ad
Aqua Medic Ocean Queen