Anzeige
Koelle ZooWhitecoralsFauna Marin GmbHAmino Organic Tropic Marin Aqua Medic

Großes Interesse an der Interzoo 2024

Die Interzoo bringt als Weltleitmesse der Heimtierbranche Aussteller aus der ganzen Welt im Nürnberger Messezentrum zusammen. // © WZF/Heiko Stahl

Wiesbaden – Als Weltleitmesse der Heimtierbranche ist die Interzoo 2024 (7.-10. Mai 2024) Anziehungspunkt für Aussteller aus der ganzen Welt. Der Anmeldestand elf Monate vor Messestart belegt das weltweite Interesse aus der Heimtierindustrie: Ein großer Teil der angebotenen Fläche ist bereits vergeben, meldet die Veranstalterin Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF).

Die im Zweijahres-Rhythmus stattfindende Interzoo ist als internationalste und bedeutendste Branchenfachmesse für Heimtierprodukte etabliert. Dies manifestiert sich erneut in einer besonders starken Rückmeldung von Ausstellern aus aller Welt. Seit Öffnung der Anmeldung Mitte März 2023 haben Aussteller aus 58 Ländern bereits ihre Standfläche gebucht. Insgesamt hat die Interzoo 14 Messehallen für die nächste Ausgabe vom 7. bis 10. Mai 2024 in Nürnberg geplant – zwei mehr als zur Interzoo 2022.

„Die große Resonanz der Heimtierbranche zeigt den Bedarf der Unternehmen sich auf der Weltleitmesse Interzoo persönlich zu treffen und die Produkte im direkten Kontakt zu den Kunden zu präsentieren“, sagt Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen der WZF. Bereits elf Monate vor Beginn der Interzoo 2024 sind aus Asien, Ozeanien und Afrika deutlich größere Flächenbuchungen zu verzeichnen als noch bei der Interzoo 2022. „Die extrem starken Anmeldezahlen und die hohe internationale Beteiligungsquote zeigen, dass wir ausstellerseitig wieder an das Internationalitätsniveau vor der Pandemie anknüpfen. Mehr als jedes zehnte bereits angemeldete Unternehmen zählt zu den Neuausstellern. Das zeigt die besondere Vielfalt der Interzoo. Entsprechend freuen wir uns neben etablierten Unternehmen auf der Interzoo auch viele neue Hersteller und Innovationen begrüßen zu können“, erklärt Arzt.

Neben deutschen Ausstellern sind bislang Firmen aus Großbritannien, Italien und den USA am häufigsten vertreten, aber es zeigt sich auch eine deutliche Nachfrage seitens chinesischer Aussteller, die während der Interzoo 2022 pandemiebedingt noch starken Reisebeschränkungen unterlagen. Zahlreiche Länderpavillons sind bereits bestätigt, darunter neue Anmeldungen aus Griechenland und Neuseeland. Des Weiteren planen unter anderem Argentinien, Indien und die Türkei erstmals eigene Länderpavillons auf der Interzoo 2024. „Mit derzeit mehr als 15 geplanten Länderpavillons bietet die Interzoo den Ausstellern die Möglichkeit, an der Interzoo im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes mit schlüsselfertigen Konzepten und besonderen Serviceleistungen teilzunehmen“, erläutert Arzt. Darüber hinaus haben individuelle Aussteller und Start-ups die Möglichkeit komfortable Paketleistungen zu nutzen und durch Teilnahme an Förderprogrammen weitere Unterstützung bei der Messevorbereitung und -beteiligung zu erhalten.


Interzoo 2024: Wissen und Trends in der Heimtierbranche

Mit ihrem attraktiven Rahmenprogramm bietet die Interzoo Einblicke in zentrale Fragestellungen und Trends der weltweiten Heimtierbranche. Neben der Fresh-Ideas Stage zur Präsentation von Start-ups und innovativen Produkten, zahlreichen informativen Kurzkonferenzen zu speziellen Märkten und Regionen und der Interzoo-Party als Networking-Event, wird die Messe durch ein besonderes Programm am Vortag der Interzoo erweitert: Am 6. Mai 2024 findet im Messezentrum Nürnberg zum zweiten Mal das Petfood Forum Europe von WATT Global Media statt. „Durch unsere erfolgreiche Kooperation mit WATT Global Media bieten wir Fachleuten spannende Einblicke und Diskussionen rund um die Themen Tierernährung, Tierfutter, dessen Herstellung sowie damit verbundene aktuelle Fragestellungen an. Als besonderen Service haben die Konferenzteilnehmer an den nachfolgenden Tagen die Möglichkeit, auf der Interzoo ihre Gespräche und Eindrücke zu vertiefen", so Arzt. Zum praktischen Wegweiser durch das vielfältige Messeangebot wird erneut die Interzoo App, die für die Interzoo 2024 eine Überarbeitung und Aktualisierung erfährt.


Alle Services für Journalisten und Medienvertreter gibt es unter: www.interzoo.com/presse

Pressekontakt
Konstantin Rohé (PR-Referent Interzoo)
T +49 6 11 44 75 53-17
rohe@zzf.de

Antje Schreiber (Pressesprecherin WZF/ZZF)
WZF GmbH
T +49 6 11 44 75 53-14
presse@zzf.de

Ariana Brandl (Akkreditierungen, Presse-Center)
Pressestelle NürnbergMesse GmbH
T +49 9 11 86 06-82 85
ariana.brandl@nuernbergmesse.de



Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Infos

Autor

robertbaur

Lesezeichen

Kommentare

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Themen

Ähnliche Artikel

Anzeige
Aqua Medic LED

Kommentare Zum Anfang


Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.




Anzeige
Aqua Medic Ocean Queen