Ad
Koelle ZooAquafairextremecorals.de WhitecoralsFauna Marin GmbH

Automatic water change - Sometimes it's the little things...

...but they can make life a lot easier. After hearing from more and more hobbyists that the once so promising systems probably can't manage without water changes in the long run, this topic has gained new momentum. For others it has never been "out". But no matter what your opinion is. This "machine", which I would like to introduce to you today, turns duty into freestyle!



How do you like this article?

Info

Author

darkforce

Bookmark

Comments

Comments (14)

Write comment

Topics

Similar articles

Ad
Koelle Zoo

Comments To the top


BerndK. on 10.08.17#1
Hallo,

wenn ich es richtig verstanden habe, wird ja das frische Wasser mit Altwasser vermischt, damit aber zum Teil auch wieder entsorgt. Dies scheint mir keine richtig überzeugende Lösung zu sein.

Gruß

Bernd
alfredgruber on 10.08.17#2
Ich schliesse mich dem Kommentar von Bernd an. Ich habe mir das Hirn zerbrochen, wie das gehen soll, nachdem in Intervallen frisches Wasser, dann wieder Altwasser angesaugt wird und das Ganze im Behäter vermischt wird.Das ist ja kein klassischer Wasserwechsel, sondern eine Vermischung von Alt und Frischwasser.Ist also uneffektiv und mit der Zeit sehr sehr teurer. Dann lieber ein paar Wasserspritzer auf dem Boden.Ich dachte mir schön, ich wäre zu blöd um das zu kapieren.

LG

Alfred
alfredgruber on 10.08.17#3
Nachtrag,
es bräuchte einen zweiten Behälter, der das alte Aquawasser auffängt und der, der das Frischwasser reinpumpt. Anders kann das ja wohl nicht funken. Sinn und Zweck eines Wasserwechsels ist doch, dass man durch den WW Verunreinigungen und Nährstoffe aus dem Wasser bekommen will. 100% geht das eh nicht. Aber mit dem System schon gar nicht. Also in dem Fall eine Geldvernichtungsmaschine.
Aber vielleicht verstehe ich das Teil immer noch nicht ganz. Bin gespannt, welche Kommentare noch kommen werden.

LG

Alfred
robertbaur on 10.08.17#4
Hallo zusammen,
Erst mal danke ich dem Immo für den Artikel und Vorstellung der Box
Ich sehe es ähnlich wie die vorschreiber, es geht dabei zu viel Neues Salzwasser verloren.... und wird damit doch irgendwie ineffektiv und zudem teuer

Lg Robert
Ad
Big Banner Test Mrutzekaquarioom.com
Pyrcon on 16.08.17#5
Hallo,

vielen Dank für die Vorstellung. Ich suche auch schon seit einiger Zeit nach einer Möglichkeit, ohne Sauerrei den Wasserwechsel zu machen. Benutze derzeit zwei 50 l Kunststoffmülltonnen. Leider wird dies oft eine riesige Sauerrei da Wasser raus, Transport, Salzanmischen, Pumpe rein Pumpe raus, Sauerrei bei der Restwasserentsorgung... . Und das bei Laminat. Bin immer mit Handtüchern bewaffnet. :-) Da nehme ich gerne etwas Vermischung in kauf.
Die Sauerrei führt meist zu einem sehr verzögerten Wasserwechsel. Dies ist aber auch nicht gut für meine Pfleglinge.

Was ich aus der Seite des Herstellers nicht herausgelesen habe, sind Schläuche und Pumpe wie du sie gezeigt hast mit inklusive?

Danke Christian
Hauenschild on 16.08.17#6
Wenn ich die Erklärung auf der Seite
www.reefloat.com
richtig verstanden habe beträgt der Verlust an frischem Salzwasser pro Wechsel nur 10%. Gerne schütte ich 10% gleich wieder in den Ausguss, wenn ich mir die genannten Vorteile ansehe und diese ewig nervende "Wasserwechsel-Plantscherei" bei mir aufhört. Hinzu kommt die Arbeitszeitersparnis, die mir sehr wichtig ist und sicherlich die Freude am Hobby noch vergrößert.

darkforce on 17.08.17#7
Hallo,

zu den Fragen:

- Ja, Schläuche, Pumpe etc. ist alles dabei

Zum WW selbst:

- spielen wir es mit einem 300l System durch:
Mit dem System habt Ihr ein sagen wir nun 330l System.
Es wird langsam frisches Wasser eingebracht und mit altem vermischt. Das geschieht auch beim klassischen WW nur eben
sofort und schonungslos. Das neu eingebrachte Frischwasser vermischt sich auch sofort mit dem Altwasser. Also kein Unterschied.
Der einzige wirkliche Unterschied liegt daran, dass ich beim klassischen WW 10% Altwasser absauge und entsorge.
Bei dem vorgestellten System habe ich im Behälter nun Aquarienwasser vermischt im Verhältnis 1 : 10. Das bedeutet, ich leere bei 30l auch 3l frisches Wasser wieder mit weg. Das ist der einzige "Nachteil". Es überwiegen bei mir dabei aber die positiven Aspekte.
Grüße
Immo
Languste on 17.08.17#8
Also ich bleib beim altbewärten WW ist auch nicht soviel arbeit trotz 800 L Becken das Geld spar ich mir und eine Sauerei hab ich sehr selten und wenn dann nur eine kleine.
Fazit für mich unnötiges Gerät was auch noch irgendwo platz wegnimmt.
Elbrus on 18.08.17#9
Es ist durchaus beeindruckend welche Geräte entwickelt werden um das Leben zu vereinfachen.
Mich würde interessieren wieviel dieser Spass (inkl. Lieferung) kostet?
Wie lange dauert der Wasserwechsel mit dieser Machine insgesamt? Kann man es auch zwischendurch abschalten wenn man dringend weg muss?
Ad
WhitecoralsFauna Marin GmbH
Pyrcon on 19.08.17#10
@Elbrus

Immo hat in dem Video alles zur Handhabung erklärt. Der direkte Wechsel 4h. Aber du musst nicht dabei sein.

Preis war vorgestern (Wechselkurs)273 ¤ inkl. Lieferung. Versand erfolgte noch am selben Tag.

Gruß Christian
darkforce on 19.08.17#11
Beachtet bitte, dass die Dauer und Preise von der Behältergröße abhängt. Also ich habe heute wieder den WW damit gemacht und muss sagen, ich will das Teil nicht mehr missen. Während dessen konnte ich Abschäumer reinigen usw..
Languste on 21.08.17#12
Also ich brauch rein zum wasserwechsel(60L) keine 20 min.
Ansetzen und behälter aufstellen muss man auch bei diesem Gerät.
Und die Zeit ist mir keine hunderte von Euros wert.
Aber jedem das seine
mfg Christian
Pyrcon on 29.08.17#13
Habe mein AWC 93 jetzt bekommen und den ersten Wasserwechsel durchgeführt.

Die ganze Anlage war super verpackt und sie war vorgetestet. Eine Änderung gibt es jetzt, die Pumpe kann mit einem Schalter am Elektronikgehäuse auf Dauerbetrieb umgestellt werden. Damit geht die Salzmischung und das abpumpem schneller.

Ein Hinweis oder Frage noch an Immo. Du pumpst in das Technickbecken. Das bedeutet aber das du einen zusätzlichen Abfluss vom Becken in das Technikbecken schaffst. Ich sehe da eine Gefahr für eine Überflutung da ja das Wasser permanent fließt, auch wenn die kleine Pumpe in der Anlage nicht arbeitet. Das Faß ist quasi nur ein große "Beule" im Schlauch. In allen Videos des Herstellers wird der Ablauf und Zulauf in das Becken eingehängt. Oder habe ich einen Denkfehler.

Insgesamt aber eine klasse Erfindung und kann mich nur für den Artikel und den Hinweis auf diese Erfindung bedanken.
Gruß Christian
darkforce on 17.09.17#14
Hallo Christian,

zunächst Danke und freut mich, dass du mit dem AWC93 genauso zufrieden bist, wie ich. Ja, das ist in der Tat so. Würde bei einem Stromausfall die RFP stehen, gäbe es ein Problem. Mittlerweile ist bei mir beides im TB. Also am Zulauf hänge ich den Ansaugkorb ein und den Ablauf zur RFP. So kann nichts passieren.

Grüße

Immo
Ad
Amino Organic Tropic Marin Aqua Medic

Please register

In order to be able to write something yourself, you must register in advance.




Ad
Aqua Medic LED