Ad
Koelle Zooextremecorals.de WhitecoralsFauna Marin GmbHAmino Organic Tropic Marin

Disease, heavy metals, poisoning? The search for a phantom

Übersicht Juli 2014

I would like to make this story public for other aquarists so that they are spared similar bad experiences. It is the chronology of a search for causes that ultimately spoiled my enjoyment of marine aquaristics and finally ended with an almost banal realisation.



How do you like this article?

Info

Author

robertbaur

Bookmark

Comments

Comments (12)

Write comment

Topics

Similar articles

Ad
Koelle Zoo

Comments To the top


robertbaur on 16.01.17#1
Lieber Robert,
ich möchte mich ganz herzlich bei Dir für den tollen und sehr wissenswerten Artikel bedanken. Ich bin sicher er wird anderen eine große Hilfe sein, ähnliches zu vermeiden.

herzliche grüße
Robert

gelöscht on 16.01.17#2
-- Das Benutzerkonto wurde gelöscht, der Kommentar entfernt. --
Koschi on 16.01.17#3
Hallo
Nun habe ich das Problem was ich in meinem Zuchtanlage habe anscheinend gefunden. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen an was diese Probleme die ich in diesen Aquarien habe. Vielen herzlichen Dank für diesen extrem wichtigen Beitrag.
Herzlichen Dank
Ralf70 on 16.01.17#4
Hallo.
Das ist ein sehr guter Bericht. Mir tut es nur sehr leid, das man sein Hobby für so einen Mist aufgibt. Man hat immer Verluste in so einem Becken und das Schlimme sind die seelischen und Vorallem die finanziellen Sachen die sich mit sich ziehen. Ich ziehe den Hut für so viel Durchhaltevermögen.
Ad
Big Banner Test Mrutzekaquarioom.com
Hauenschild on 16.01.17#5
Ein sehr lehrreicher Artikel, der mich aber auch traurig gestimmt hat. Ich war so berührt, dass ich den Artikel gleich 2x nacheinander gelesen habe. Sicherlich auch durch Parallelen zu meinem Becken, welches ich seid 5 Monaten als Neueinsteiger betreibe. Ich habe ebenfalls zwei Hawaii-Doc's und ein Fuchsgesicht . Daher wohl in Gedanken die Parallelen.
Bislang läuft bei meinem Becken alles soweit ganz gut. Habe aber aufgrund des Artikels alle meine Auquariumkomponenten nochmal genauestens überprüft.
Sicherlich bin ich nicht der einzige Leser, der sich einen Wiedereinstieg von Ihnen wünschen würde. Die Bilder von dem Becken sind fantastisch und ich fände es sehr bedauerlich, wenn aufgrund "der miesen Backsteine" der Welt ein toller Meerwasser-Aquarianer verloren gehen würde.
Gruß Frank Schmidt.
BerndK. on 17.01.17#6
Hallo,

das Problem bei schleichenden Vergiftungen liegt vor allem darin, dass man überhaupt erst einmal auf die Quelle kommen muss. Wer erinnert sich schon nach Jahren noch an derartige Möglichkeiten? Da gehen dann die üblichen naheliegenden Ratschläge wie Infektionen etc. völlig an der Ursache vorbei, aber auf diese kann man im konkreten Einzelfall nur selbst kommen.

Ein wirklich guter und wichtiger Beitrag mit einer informativen Beschreibung der Vergiftungssymptome.

Viele Grüße

Bernd
Languste on 18.01.17#7
Schade das man durch sowas sein tolles hobby verliert was ich aber verstehen kann.
Was ich aber nicht verstehe das nan überhaupt auf die idee kommt da ziegelsteine im technikbecken zu verwenden ich mußte meinen EW auch höher stellen und hab mir dafür ein pvc Gestell gebaut.
Trozdem danke für den bericht.
mfg Languste
Rippi on 18.01.17#8
Liebe Salzwasseraquarianer,

Eure rege Resonanz auf meinen Bericht freut mich sehr und gibt mir die Gewissheit, dass sich die Mühe zu seiner Erstellung gelohnt hat.

Natürlich kann man es als Eselei betrachten, für den genannten Zweck Ziegelsteine zu verwenden. Aber ich muss nochmals sagen, dass ein aus Lehm gebrannter Vollziegel völlig unproblematisch ist. Wer denkt schon, dass Ziegelsteine (mit behördlichem Segen) als Sondermülldepots genutzt werden. Falls ihr mal selber nachlesen wollt, hier der Link: www.enius.de

Den Sinn und Zweck der Veröffentlichung meines Missgeschicks sehe ich ausschließlich darin, andere Aquarianer vor ähnlich schlechten Erfahrungen zur bewahren. Wenn dadurch auch nur Einer auf die richtige Spur gebracht wird, hat sich die ganze Sache schon gelohnt. Das Beispiel zeigt sicher auch, dass man bei auftretenden Problemen sich nicht auf eine Meinung verlassen darf, sondern viele, zunächst auch unwahrscheinliche Möglichkeiten, in Betracht ziehen muss.
Nachdem ich nun sicher die Ursache meiner Probleme kenne, schließe ich einen „Neustart“ nicht mehr völlig aus.

Herzliche Grüße
Robert Ripberger


reefanalytics on 19.01.17#9
Hallo Robert, dass ist ein gelungener Artikel, der wirklich zum Nachdenken anregt.

Wer hat nicht schon selber mal darüber nachgedacht, mal eben einen Stein zur Überbrückung einer Höhendifferenz ins Aquarium zu tun.

Aber, es folgt noch ein ganzer Rattenschwanz hinterher.

Der ganze Sondermüll landet teilweise auch noch in Dachpfannen.

Weiterhin muss man auch noch das Regenablaufwasser von Kupfer oder Zinkdächern beobachten.

Da flammt wohl wieder eine "vergessene" Diskussion in Österreich und der Schweiz auf und erste Anrufe aus den Ländern hatten wir auch schon, weil wir uns vor 17 Jahren schon mit der Thematik befasst hatten.

Also Regenwasser kann diese Belastungen auch enthalten und wer das Wasser für das Aquarium, den Teich mit teuren Kois oder Blumengiessen sammelt, sollte ebenfalls mit Überraschungen rechnen.

Etwas kann man die Problematik umgehen, in dem man den First Flush, also die ersten 15 Minuten eines Regenereignisses, in den Kanal laufen lässt und nicht selber verwertet.

Also Finger weg von Baumaterialien oder Regenwasser im Aquarium, wo keine Elutionssversuche der Materialien vorliegen.

Sonst kann es monetär und seelisch teuer werden.

Gruß,
Peter
Ad
AquafairKoelle Zoo
Mathias2010 on 19.01.17#10
Hallo Robert,
Sehr gelungener Artikel, vielen Dank dafür.
Ich bin auch dafür Ihn als Beitrag des Monats (Jahres) zu ernennen.

mfg Mathias
Lightgear on 22.01.17#11
Hallo Robert,

ich muss leider etwas schmunzeln, aber Ton und alle Schichtsilikate sind sehr oft Metallionenspeicher auch ohne Sondermüllzugabe.

Und in jedem wirklich jedem Buch geht es um Deko,
wir geben hunderte von Euro für Lebendgestein, Sonderkeramik oder sauberes Totgestein aus.

Da sollte es klar sein das man nix anderes reinstellt.

Evtl. die wichtigere Info ist jede noch so unwichtige Kleinigkeit mitzuteilen, wenn man Hilfe benötigt.


MfG Philipp
matties on 02.04.17#12
Hallo Robert,
selten schreibe ich eigentlich Kommentare, aber
hierzu muss ich sagen " danke für den Beitag" .

1. informativ
2. hilfreich
3. mutig

Für mich auch interessant zu lesen. Es wird manchen anregen doch mal sein Technikbecken nach den Bauteilen " Marke Eigenbau" durchzuschauen und kritisch zu hinterfragen " habe ich das richtige Material genommen". Ich hoffe du findest den Weg zu einem Neuanfang in der Meerwasseaquaristik.

salzige Grüße Matthias





Please register

In order to be able to write something yourself, you must register in advance.




Ad
Aqua Medic LED